Weinmesse

RegioWein 2018 in Mainz

Ja, ja, ich weiß, das Beitragsfoto habe ich mit Absicht ausgewählt, um Euch allen den heißen Sommer 2018 ein wenig abzukühlen. Aber den Bezug zum Thema hat es trotzdem, denn nachdem der Frühling 2018 schon Einzug halten wollte, ist rechtzeitig zu meinem Messebesuch der Winter zurückgekehrt und daran könnt Ihr auch sehen, dass es schon eine Zeit lang her ist, dass „Der winemaker-Macher“ (http://winemaker-macher.de) die RegioWein 2018 (https://www.regiowein.de/home), eine Weinmesse im Rahmen der Rheinland-Pfalz-Ausstellung, besucht hat.

Insgesamt sind bei meinem Besuch 22 Videos entstanden, welche ich nun nacheinander hier auf dem Blog veröffentlichen werde. Die Interviews mit ganz verschiedenen interessanten Menschen von Weingütern und der Weinhochschule Geisenheim (https://www.hs-geisenheim.de/hochschule/mitteilungen-veranstaltungen-termine/nachrichten/archiv/detail/n/genussvolle-informationen-auf-der-regiowein-2018/) drehen sich rund um die Themen Betriebsführung, Export, Internationale Konkurrenz, Generationenwechsel, Alleinstellungsmerkmale, Tipps für Neueinsteiger usw.

Falls Ihr schon in den Clip reingeschaut habt, dann war dort eine kleine Zusammenfassung mit Johannes Axt von „Schobbe in de Dos“ (https://www.tringe.de), Ralf Köth mit seinem fruchtigen Palio-Secco (https://wein-koeth.de), Günter Schnaus vom Weingut Wolf, der im Schafspelz daherkommt (http://www.weinimschafspelz.de) und dem umtriebigen Michael Martin vom Weinhof Martin (https://www.weinhof-martin.de) in Eltville zu sehen.

Der Clip soll Euch mit diesem bunten Querschnitt von meinem Messebesuch ein wenig Appetit machen auf die noch folgenden Videos, die in regelmäßigen Abständen veröffentlicht werden. Natürlich gäbe es noch von unendlich vielen anderen interessanten Leuten, Veranstaltungen, Weingütern u.ä. zu berichten, doch da ich als „winemaker-Macher“ parallel zu Hauptberuf, Familie und Hausrenovierung, sowie gelegentlichen Freizeitaktivitäten wie den Besuchen diverser Weingüter und -feste, aktiv bin, kann ich nicht alles und schon gar nicht immer zeitnah berichten.